VORTRÄGE


VORTRÄGE



Neurowissenschaft ist eine spannende Sache – und genau das vermittle ich in meinen Vorträgen. Frisch, modern, unterhaltsam: Wissenschaft aus erster Hand und hautnah.

Auf diese Weise werfe ich einen spannenden Blick hinter die Kulissen der fehlerhaftesten und gleichzeitig innovativsten Struktur überhaupt auf der Welt: dem Gehirn. Unterhaltsam, praxisnah und anschaulich übertrage ich die Erkenntnisse der Hirnforschung auf alltägliche Themen und zeige, wie wir die Tricks des Gehirns für besseres Denken nutzen:




Gehirn vs. künstliche Intelligenz
Gemeinsam zu neuen Ideen
  • Was echte neuronale Netze im Gehirn künstlichen Systemen voraus haben
  • Wie man analoges Denken mit Digitalisierung kombiniert
  • Was menschliches Denken besser macht als Algorithmen
  • Wie wir künstlicher Intelligenz überlegen bleiben und sie optimal einsetzen
  • Warum “deep learning” nicht reicht und “deep understanding” den Unterschied ausmacht


Brain the Company
Analoges Denken in der digitalen Welt
  • Warum die besten Ideen analog, nicht digital entstehen
  • Wie Informationstechnik unser Denken optimal ergänzt
  • Wie eine gehirngerechte Arbeitswelt aussieht
  • Wie Sie die digitalen Medien bestmöglich nutzen


Biologie des Geistesblitzes
Wie Sie das Unmögliche denken
  • Wie ein Geistesblitz entsteht und was im Gehirn bei kreativen Ideen passiert
  • Was neue Ideen ausmacht und warum sie mit Denkmustern brechen müssen
  • Warum uns neue Perspektiven neugierig machen und wie wir originelle Lösungen entwickeln
  • Mit welchen Tricks wir die besten Ideen anlocken, erkennen und anderen vermitteln
  • Welches Umfeld wir für neuartige Lösungen brauchen und wie wir so denken wie nie zuvor

Neurowissenschaft ist eine spannende Sache – und genau das vermittle ich in meinen Vorträgen. Frisch, modern, unterhaltsam: Wissenschaft aus erster Hand und hautnah.

Auf diese Weise werfe ich einen spannenden Blick hinter die Kulissen der fehlerhaftesten und gleichzeitig innovativsten Struktur überhaupt auf der Welt: dem Gehirn. Unterhaltsam, praxisnah und anschaulich übertrage ich die Erkenntnisse der Hirnforschung auf alltägliche Themen und zeige, wie wir die Tricks des Gehirns für besseres Denken nutzen:


Gehirn vs. künstliche Intelligenz
Gemeinsam zu neuen Ideen
  • Was echte neuronale Netze im Gehirn künstlichen Systemen voraus haben
  • Wie man analoges Denken mit Digitalisierung kombiniert
  • Was menschliches Denken besser macht als Algorithmen
  • Wie wir künstlicher Intelligenz überlegen bleiben und sie optimal einsetzen
  • Warum “deep learning” nicht reicht und “deep understanding” den Unterschied ausmacht


Brain the Company
Analoges Denken in der digitalen Welt
  • Warum die besten Ideen analog, nicht digital entstehen
  • Wie Informationstechnik unser Denken optimal ergänzt
  • Wie eine gehirngerechte Arbeitswelt aussieht
  • Wie Sie die digitalen Medien bestmöglich nutzen


Biologie des Geistesblitzes
Wie Sie das Unmögliche denken
  • Wie ein Geistesblitz entsteht und was im Gehirn bei kreativen Ideen passiert
  • Was neue Ideen ausmacht und warum sie mit Denkmustern brechen müssen
  • Warum uns neue Perspektiven neugierig machen und wie wir originelle Lösungen entwickeln
  • Mit welchen Tricks wir die besten Ideen anlocken, erkennen und anderen vermitteln
  • Welches Umfeld wir für neuartige Lösungen brauchen und wie wir so denken wie nie zuvor



Meine Vorträge sind immer individuell und auf Ihre Veranstaltung bezogen.

Drei Schwerpunkte bieten sich dabei an:

Wissenschaftlicher Schwerpunkt

Durch die besondere Betonung der neurobiologischen Hintergründe werden insbesondere interessierte und vorgebildete Zuhörer angesprochen. Ohne den besonderen humorvollen Charakter zu vernachlässigen, eignet sich ein solcher Vortrag daher besonders als Keynote eines wissenschaftlichen Symposiums, einer Messe oder akademischen Informationsveranstaltung.

Humorvoller Schwerpunkt

Sollen Jugendliche angesprochen werden oder eine Festveranstaltung atmosphärisch gelockert werden, kann durch eine besonders humorvolle Präsentation ein erfrischender Impuls gesetzt werden. Natürlich kommt der wissenschaftliche Anspruch nicht zu kurz und garantiert den informativen Gehalt der Veranstaltung.

Praxisorientierter Schwerpunkt

Was nützen die besten Reden, wenn sie wieder vergessen werden? Die amüsante und kurzweilige Kombination von witziger Präsentation und wissenschaftlichem Inhalt schafft die Grundlage, um besonders intensiv praktische Tipps zu geben, wie dieses Wissen angewendet werden kann. Ein solcher Vortrag bietet sich an, um ein interessiertes Laienpublikum humorvoll zu informieren oder Führungskräfte für die Besonderheiten von „kreativen Unternehmensstrukturen“ (creative leadership, Innovationsmanagement) zu begeistern.


Meine Vorträge sind immer individuell und auf die Veranstaltung bezogen. Drei Schwerpunkte bieten sich dabei an:

Wissenschaftlicher Schwerpunkt

Durch die besondere Betonung der neurobiologischen Hintergründe werden insbesondere interessierte und vorgebildete Zuhörer angesprochen. Ohne den besonderen humorvollen Charakter zu vernachlässigen, eignet sich ein solcher Vortrag daher besonders als Keynote eines wissenschaftlichen Symposiums, einer Messe oder akademischen Informationsveranstaltung.

Humorvoller Schwerpunkt

Sollen Jugendliche angesprochen werden oder eine Festveranstaltung atmosphärisch gelockert werden, kann durch eine besonders humorvolle Präsentation ein erfrischender Impuls gesetzt werden. Natürlich kommt der wissenschaftliche Anspruch nicht zu kurz und garantiert den informativen Gehalt der Veranstaltung.

Praxisorientierter Schwerpunkt

Was nützen die besten Reden, wenn sie wieder vergessen werden? Die amüsante und kurzweilige Kombination von witziger Präsentation und wissenschaftlichem Inhalt schafft die Grundlage, um besonders intensiv praktische Tipps zu geben, wie dieses Wissen angewendet werden kann. Ein solcher Vortrag bietet sich an, um ein interessiertes Laienpublikum humorvoll zu informieren oder Führungskräfte für die Besonderheiten von „kreativen Unternehmensstrukturen“ (creative leadership, Innovationsmanagement) zu begeistern.